Kurz, knapp, knackig und wohl auch ein wenig frivol, ab und an, das wäre vermutlich die beste Übersetzung für den Anglizismus, den ich diesmal als Titel gewählt habe. Aber auf englisch ging es eben noch treffender und kürzer.
Kurzgeschichten begleiten mich, seit ich schreibe, mal, weil ein Gedanke, ein Erlebnis, eine Idee, nicht für ein ganzes Buch reicht, mal aber auch tatsächlich, um zu testen, ob mir eine Geschichte ’’liegt’’, ich daraus dann einen ganzen Roman machen will.

animiertes-pfeile-bild-0429

Die Geschichten im vorliegenden Buch sind recht vielfältig, manchmal tatsächlich sehr ’’quick’’, sehr kurz, manchmal ein wenig ausführlicher. Einige tatsächlich ein wenig ’’dirty’’, andere romantisch, zum Beispiel, als sich ein Paar zu einem Blind-Date auf einer Insel in einem alten Landhaus trifft, wie in ’’Dollar und Athene’’, oder ein Schriftsteller, der den Glauben an die Liebe verloren hat und in ’’Ausgerechnet Paris’’ in der Stadt der Liebe fast daran verzweifelt.
Auch die Spannung kommt nicht zu kurz, so treffen wir auf einen pensionierten Polizisten, der versucht, einen Freund aus den Fängen der Mafia zu befreien, in ’’HEAT’’, oder einen lakonischen Ermittler, dem plötzlich eine junge Akademikerin zur Seite gestellt wird, in ’’Der Bulle und die Profilerin’’. Erotisch wird es beim ’’Business-Date’’ und die Luft knistert endgültig bei ’’Gentleman Affairs’’.

Die Geschichten sind in den letzten Jahren entstanden, die älteste vor fast fünfundzwanzig Jahren, einige in den letzten Wochen. Ein sehr gemischter Reigen, mal ein schneller ’’Shot’’, mal ein gut gemixter Longdrink.

Schreiben Sie mir gerne, welche Stories Ihnen am besten gefallen haben. Ich darf jetzt schon verraten, ’’Gentleman Affairs’’ wird es tatsächlich als kompletten Roman geben, ich arbeite bereits daran.

Am Ende des Buchs finden Sie wie immer auch noch ein paar Leseproben zu meinen bisher erschienen Romanen und Gedichtbänden, so dass Sie sich, wenn Ihnen hier gefallen hat, was ich für Sie schrieb, auch weiterhin mit mir ’’Vergnügen’’ können. Ich würde mich darüber sehr freuen.

Ihr

Peeter Cavendish

Quick and Dirty ist hier erhältlich:

-> Taschenbuch

-> ebook

Cover

Jahreswechsel reloaded

Veröffentlicht: 8. Januar 2020 in Gedichte

Das neue Jahr ist ja nun erst ein paar Tage alt, aber schon erwische ich mich dabei, dass ich wieder ab und an in eine Alltagsroutine falle, von der ich noch vor wenigen Tagen dachte, das sei nun Geschichte. Es kommt schleichend, dass man die guten Vorsätze kurz vergisst, in alte Muster zurückfällt. Gerade war noch die Euphorie des Neuen, acht Tage später schleicht sich vieles einfach so davon.

Vor fast einem Jahr erschien mein erster Gedichtband, ’’Lichtstreif’’, darin hatte ich ein Gedicht zum Jahreswechsel. Nun, wo die Veröffentlichung meiner zweiten Gedichtesammlung kurz bevorsteht, habe ich noch einen draufgelegt. Das Gedicht findet ihr anbei. Und zum Thema gute Vorsätze … vor drei Tagen erschien mein erster Podcast, zu genau diesem Thema. Hört mal rein, ich mache das auch gleich nochmal, um nicht wieder in Muster aus dem letzten Jahrzehnt zurückzufallen.

Mein Podcast ist auf allen gängigen Plattformen verfügbar. Peeter Cavendish, auf itunes, Spotify, Google Podcasts, PocketCasts uvm.

Keep on reading, euer Peeter Cavendish

reloaded

Da lese ich am Wochenende, dass die @verlagarsedition zur #Leselustchallenge die Frage stellt, ob Lesezeichen oder Eselsohr beliebter sind. Natürlich ging sofort meine Phantasie mit mir durch und ich dachte nur so, meine Güte, die armen Esel, es kann doch nicht wirklich jemand so weit gehen und deren Kuschelohren in ein Buch quetschen. Das ist zudem ja auch noch total unpraktisch, wenn ich mir vorstelle, dass ja dann der ganze Esel quasi am Buch hängt, während sein Ohr zwischen den Seiten steckt …
Tja nun, Spaß beiseite, ich liebe Esel, weil sie sind frech, schnell und kuscheln trotzdem auch mal gerne und ihre Öhrchen sind so schön flaumig.

Daher möchte ich den armen Tieren helfen und springe selbst als Lesezeichen ein. Nein, nicht mit meinen Ohren, sondern mit den 1.000 Stück, die ich gerade eben kurz vor der Frankfurter Buchmesse geliefert bekam.
Ich habe zwei Varianten, einmal ein individualisiertes, passend zu meinem aktuellen Roman ’’Die Frau am Meer’’ und ein ’’Universal-Lesezeichen’’, das für alle Bücher passt.

Und ich würde einfach einen Tausch vorschlagen, jede Leserin, jeder Leser, die / der mir ein Bild von einem meiner Bücher sendet, bekommt im Gegenzug ein Lesezeichen. Ganz egal ob vom Taschenbuch oder vom E-Book-Reader. Ich will nur die Erlaubnis, dass ich die Fotos als Leser*innen-Fotos in den üblichen sozialen Netzwerken zeigen darf.
Ihr habt Zeit bis zum 06. November mir eure Fotos zu schicken. Ich gebe insgesamt einhundert Lesezeichen ab.

Also, keep the Esels safe und zeigt mir schöne Fotos!

P.S. bitte sendet mir die Fotos per Direktnachricht

Lesezeichen univeral

Lesezeichen-FaM

Mein neuer Roman »Die Frau am Meer« ist soeben erschienen – und natürlich gibts wie bei jedem neuen Buch ein paar schöne Geschenke für meine geschätzten Leser.

Platz 1: ein Kindle Paperwhite

Platz 2: ein Abendessen mit mir

Plätze 3 – 10: je eine handsignierte Ausgabe eines meiner Romane nach Wahl

Was müsst ihr tun:

Sendet mir ein Foto mit meinem neuen Roman »Die Frau am Meer« in einem zur Story passenden Set, also zum Beispiel am Meer, oder falls Strand und Meer nicht verfügbar sind, eben etwas, das in irgendeiner Art zum Buch und der Geschichte passt. Die Auslegung darf dabei ruhig kreativ sein.

Einsendeschluß ist der 31. Juli 2019

Jetzt noch ein wenig rechtliches und ein paar Details:

    Zum Kindle Paperwhite:

    6 Zoll, Frontbeleuchtung mit 5 LEDs und 8 GB Speicher, entweder in schwarz, oder falls verfügbar wahlwiese auch in weiß

    Zum Abendessen:

    Um klarzustellen, dass es sich hierbei nicht um ein Date handelt, sondern einfach ein Kennenlernen des Autors und ein bisschen Austausch über das Schreiben, gilt folgendes. Die Einladung richtet sich an den/ die Gewinner/in. Jedoch ist der/ die Gewinner/in berechtigt, eine weitere Person mitzubringen, zum Beispiel den / die Lebenspartner/in oder eine andere Person. Das Lokal bestimme ich in Absprache mit dem / der Gewinner/in bis maximal 500 km von München entfernt.

    Zu den signierten Ausgaben:

    Zur Wahl steht eines meiner aktuell verfügbaren Bücher (Diva Italiana, STURM, Lichtstreif oder die Frau am Meer), Signatur nach Wunsch.

    Jeder Teilnehmer erklärt sich mit dem Einreichen eines Fotos mit folgendem Einverstanden:

    Alle Bildrechte gehen an mich über, ich kann die Fotos für Werbezwecke in Onlinemedien oder Printmedien uneingeschränkt und zeitlich unbefristet ohne Quellenangabe nutzen (ausser bei Nutzung in den social networks und auf meinem Blog nenne ich auf Wunsch den jeweiligen Nutzernamen).

    Meine Datenschutzerklärung findet ihr hier: https://restlessfreak.com/datenschutzerklaerung/

    Die Email-Adresse zur Einsendung eurer Fotos:

    Peeter[PUNKT]Cavendish[et]gmail.com

    Und jetzt her mit euren Fotos – ich freue mich darauf!

    Mein Roman “Die Frau am Meer“ ist hier erhältlich:

    -> Taschenbuch

    -> ebook

    bild

Ab sofort verfügbar: Mein neuer Roman „Die Frau am Meer“.

Hier lesen Sie den Klappentext. Eine Leseprobe folgt in Kürze.

Viel Vergnügen!

Über das Buch

Eine geheimnisvolle Frau versteckt sich in einer feudalen Villa vor ihrer Vergangenheit. Ein melancholischer Protagonist ist auf der Flucht vor sich selbst. Ein brutaler Gangsterboss wurde bestohlen und ein Mann für die groben Sachen soll alles wieder richten.

Klingt nach einem spannenden Thriller? Ist aber dennoch mehr! Im Vordergrund stehen die Charaktere der Beteiligten, ob sie nun eine tragende Rolle spielen oder nur gelegentlich auftauchen. Die Geschichte spinnt ein dicht ineinander verwobenes Szenario mit einigen Wendungen, die dem Leser immer wieder den Atem nehmen.

Spannung, Sex – aber auch ganz viel Romantik nehmen den Leser mit in einen weit abgelegenen Ort am Meer, lassen ihn teilhaben an den kleinen und großen Geschichten rund um die Menschen, ihre Gedanken und Gefühle.
Als der Protagonist mehr aus Zufall dort ankommt, wirkt zunächst alles ruhig, fast schon trist und verschlafen. Während er versucht, sich irgendwie zurechtzufinden, nimmt die Geschichte bereits Fahrt auf und offenbart immer mehr, worin er sich, ohne eigenes Zutun, verstrickt hat.
Scheinbar rein zufällig kreuzen sich seine Wege immer wieder mit denen der geheimnisvollen Frau aus der alten Villa.

Die Geschichte wechselt rasant zwischen atemloser Spannung, um im nächsten Moment, einer Vollbremsung gleich, Zeit und Raum für große Gefühle und Emotionen zu schaffen.

Eine alte Villa mit langer Geschichte, ein verliebter Gärtner, Leidenschaft, Träume, Hoffnungen – der ganze Reigen, der das Leben ausmacht, in dem doch letztlich jeder nur seinen Platz finden möchte.

Mit dem Roman ’’Die Frau am Meer’’ schafft der Autor eine ganz besondere Mischung aus der lapidaren Romantik seines Romans ’’Diva Italiana’’ und der extrem coolen Story aus seinem Roman ’’STURM’’. Eine Explosion an Gefühlen, Spannung, Crime und Liebe, die den Leser bis zur letzten Seite fesselt.

Mein Roman “Die Frau am Meer“ ist hier erhältlich:

-> Taschenbuch

-> ebook

Cover

Literartur-Agentin gesucht

Veröffentlicht: 1. April 2019 in writing

Ja ja, ich weiß. Autoren suchen keinen Agenten aus, der Agent sucht sich den Autoren aus. Und Sie bekommen jeden Tag unzählige Manuskripte, die sie dann tapfer lesen, versuchen, sich überwiegend nicht zu übergeben und eigentlich wollen Sie doch nur zwei Dinge:
Erstens, dass dämliche Autoren aufhören, Ihnen jeden Tag zu erzählen, sie seien der neue Hemingway und zweitens, den einen finden, der wirklich mal das Zeug dazu hat, noch größer zu werden als Harry P. oder fünfzig Schattierungen eines Grautons.

Und ich dagegen brauche keinen, der noch nie einen richtig guten Vertrag ausgehandelt hat, noch keinen Verlag von Innen gesehen hat und auch sonst denkt, nur weil er mal drei Bücher gelesen hat, sei er ein Agent.

Lassen Sie uns doch einfach wertvolle Lebenszeit sparen. Wenn Sie schon nachweislich Verlagsverträge vermittelt haben, tief aus der Branche kommen, Bücher Ihr Leben sind und sie einfach endlich DEN Mega-Bestseller lancieren wollen, dann sind Sie meine Frau.
Ich biete Ihnen dafür mehr als solide Literatur, schnelle Entscheidungen, bereits veröffentlichte, aber vertragsfreie Werke und einen absoluten Knüller, nämlich mein fünftes Buch, das ich in Kürze beginne – und das wird, soviel wage ich Ihnen zu versprechen, den Markt aufmischen.

Wenn Sie auf der Suche nach tiefgründigen Werken sind, die schwermütig eine kleine Gruppe von Lesern ansprechen, dann passen wir nicht zusammen. Ich schreibe für alle Menschen – und mein großes Ziel ist es, meine Zielgruppe so breitgefächert wie möglich zu halten (Sie verzeihen mir das Wortspiel, das war flach).
Wenn Sie einen Autor suchen, dem Sie jeden Satz vorgeben können, die Geschichte mitentscheiden wollen, einen Autor, den Sie jeden Tag mühsam zum Schreiben quälen müssen, dann passen wir auch nicht zusammen.

Aber wenn Sie einen Autoren suchen, der für Sie Chefsache wird, am besten ein Ein-Mann(Frau)-Unternehmen sind, sich am liebsten nur noch um IHREN Star kümmern wollen, sich darauf freuen, dass alle Kollegen grün vor Neid werden, weil Sie das Sahnestück gefunden haben, einen Autoren wollen, der bereits über eine riesige Reichweite in den Social Networks verfügt, der erkannt hat, dass ein Schreiber auch eine ’’Marke’’ sein muss, greifbar sein muss, zum Anfassen sein muss, wenn Sie genau das wollen, dann freue ich mich auf Ihre Kontaktaufnahme. Sogar sehr.

Und ja, ich suche eine AgentIN, keinen Agenten. Und falls Sie mir jetzt mit irgendwelchem Diskriminierungsgeschwätz kommen wollen, vergessen Sie es. Ich schreibe hier keine Stelle aus, ich suche einen Kontakt. Und sollten Sie AgenT sein und denken, Sie könnten das besser, dann überzeugen Sie mich gerne.

Ich freue mich auf Ihre erste aussagekräftige Nachricht unter:
Peeter.Cavendish (et) gmail.com

agent

Liebe Leserin, lieber Leser,

haben Sie in Ihrem Leben den Menschen, von dem Sie immer geträumt haben? Der all das erfüllt, wonach Sie sich verzehrt haben? Der Ihnen dieses Gefühl vermittelt, angekommen zu sein?
Oder suchen Sie noch nach diesem Menschen, haben ein genaues Bild, wie es sein soll, sein wird? Oder – und das ist die schlimmste aller Varianten – hatten Sie so einen Menschen und haben ihn verloren?

Ich denke, wir alle sind irgendwo in einer dieser Situationen wiederzufinden. Sind noch auf der Suche, träumen, hoffen, bangen, oder haben das Glück, unser Glück bereits gefunden zu haben. Oder aber wir tragen den Verlust – ob verschuldet, weil wir es zu spät erkannt haben, oder unverschuldet; leiden, kämpfen und versuchen, irgendwie auf die eine oder andere Art damit fertigzuwerden, auf den Beinen zu bleiben.

Ich begebe mich auf neues Terrain. Ich dichte. Nicht im herkömmlichen Sinne, kein schnöder Reim; aber die Vorteile der Poesie nutzend, Gefühle zu zeigen, auszuleben, zu verarbeiten. Gedanken, Träume, Ängste, Hoffnungen, Glück – all diese Emotionen, die uns ausmachen – einzufangen.

Ich wünsche mir, dass Sie sich in mancher Zeile wiederfinden, nicken, verstehen, sich erinnern.
Wie immer freue ich mich, wenn Sie mit mir den Kontakt suchen. Wenn Ihnen danach ist, schreiben Sie mir, erzählen Sie mir Ihre Geschichte, was Sie bewegt hat, welche Zeilen Ihnen gefallen haben, oder woran Sie sich dabei erinnert haben.

Ich habe beim Schreiben viel geweint, gelegentlich gelächelt – und öfter musste ich eine Pause einlegen.
Manchmal denke ich, wie fordernd all diese Gefühle, Eindrücke, Emotionen und Bilder in uns sind. Aber es ist eben das, was uns ausmacht. Was unser Leben ausmacht.
Und es bedeutet, dass wir leben!

Ich mag Gedichte, weil sie mit wenigen Zeilen ein Feuerwerk an Emotionen abbrennen können, aber auch, weil oft wenige Worte genügen, eine ganze Geschichte zu erzählen.

Ich wünsche Ihnen eine schöne Zeit beim Lesen, Nachdenken und sich Erinnern.

Ihr

Peeter Cavendish

Lichtstreif ist hier erhältlich:

-> Taschenbuch

-> ebook

-> VIDEO-TRAILER

Cover-Print